Ticker

Molekularer Bürgerkrieg

„Stumme Kriegserklärung“: Berliner Stillleben am 6. Februar 2016 (Nähe Kottbusser Tor)

Bereits 1993 hatte Hans Magnus Enzensberger den Deutschen seine Aussichten auf einen bevorstehenden Bürgerkrieg enthüllt. Dieser werde in Europa als „molekularer Bürgerkrieg“ beginnen. Die stummen „Kriegserklärungen“ seien zunächst harmlos:

„Allmählich mehrt sich der Müll am Straßenrand. Im Park häufen sich Spriten und zerbrochene Bierflaschen. An den Wänden tauchen überall monotone GRAFFITI auf, deren einzige Botschaft der Autismus ist: sie beschwören ein Ich, das nicht mehr vorhanden ist. In den Schulzimmern werden die Möbel zertrümmert, in den Vorgärten stinkt es nach Scheiße und Urin.“

(jsc)

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: