Ticker

Schwarzafrikanische Kundgebung am Checkpoint Charlie

BERLIN. Unter dem Motto „Keine Welt ohne Migration“ fand am 6. Februar 2016 am Checkpoint Charlie eine Kundgebung der „Union des Réfugié-es de Berlin-Brandenbourg“ statt. Offenbar wollte man die Passanten für die angeblichen „Morde an Migrant-Innen“ sensibilisieren. Gezeigt wurde auch ein Schild mit der Aufschrift „Stoppt den Krieg gegen Migrant-Innen“. (jsc)

Ein Kommentar zu Schwarzafrikanische Kundgebung am Checkpoint Charlie

  1. Von „Mord“ kann hier keine Rede sein… Vielmehr ist es in Wirklichkeit wohl so: „Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: