Ticker

Antideutsche Chaoten bekennen sich zu Anschlag auf Kreuzberger Kneipe

Vermummte Demonstraten aus dem Umfeld der antideutschen "Antifa"

BERLIN. Eine Kneipe in Berlin ist in der Nacht zu Montag vermutlich deshalb angegriffen worden, weil sie 2014 ein Treffen des Kreuzberger Bezirksverbands der AfD ausgerichtet hatte. Auf einer einschlägigen Website tauchte dazu heute nun ein Bekennerschreiben auf. Dort heißt es:

„In der Nacht haben wir einen Treffpunkt der künftigen Koalitionspartner von Innensenator Henkel besucht, die Stadtklause in der Bernburger Str. 35 in Kreuzberg. Diese Kneipe richtet Treffen des Bezirksverbands Friedrichshain-Kreuzberg der AfD aus (…) Übrigens haben wir Bitumen in den Laden durch ein zerstörtes Fenster gespritzt.“

Laut Information der MOZ wird derzeit geprüft, ob die Selbstbezichtigung glaubhaft ist und ob ggf. der Staatsschutz die Ermittlungen übernehmen wird. (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: