Ticker

Neuer Zoff in der märkischen Linkspartei

„Vertrauensverlust“: Funktionäre der Partei DIE LINKE am 5. März 2016 in Templin

Auf dem Landesparteitag der Linken am vergangenen Wochenende in Templin wurde unerwartet die langjährige Landesgeschäftsführerin Andrea Johlige abgewählt. Bei der Wiederwahl gewann die Havelländerin und Landtagsabgeordnete keine Mehrheit mehr und scheiterte an den Genossen und Genossinnen ihrer eigenen Partei.

Auf ihrer Facebook-Seite gibt sich Johlige gefasst, wobei sie sich inhaltlich zur Abwahl vehement nicht äußern will. Allerdings offenbarte der weitere Kommentarverlauf die Unzufriedenheit innerhalb der SED-Nachfolgepartei. So sei es ein „Vertrauensverlust“, dass es im Vorfeld keine Gespräche mit Johlige gab und sie so überraschend aus dem Amt katapultiert wurde. Einige Nutzer des sozialen Netzwerkes schreiben von „weiteren Mosaiksteinen“, die die innere „Zerrissenheit“ und „Niederträchtigkeit“ nur bestätigten.

Dadurch, dass Johlige als einzige Kandidatin zur Wahl antrat, steht der Landesverband der Linken nun nach dem Landesparteitag ohne Geschäftsführer da und büßt somit an Handlungsfähigkeit ein. (rwo)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: