Ticker

Die Gabriel-SPD übt Verrat an denen, „die immer schon da waren“

Prekäre Situation am Alexanderplatz: Deutsche Armut mitten in Berlin

von Jörg Schröder //

Das Füllhorn, das seit Beginn der „Flüchtlingskrise“ über kulturfremde „Migranten“ ausgeschüttet wird, zeigt vor allem auch, dass für staatliche Aufgaben in Deutschland durchaus gigantische finanzielle Mittel mobilisiert werden können. Wenn, ja WENN „die da oben“ denn so wollen.

Nun merken immer mehr Bürger („die da unten“), dass man im Fall der autochthonen „Bio-Deutschen“ bisher eben NICHT wollte und auch weiterhin NICHT will. Klar, die meisten Deutschen sind ja bekanntlich als Nachkommen der „Nazis“ verachtenswerte „Rassisten in der Mitte der Gesellschaft“. Schön, dass die langsam aussterben…

Und vor lauter Angst vor dem berechtigten Volkszorn, hat Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) nun ein sogenanntes „Fünf-Milliarden-Euro-Paket für gesellschaftlichen Zusammenhalt und Integration“ beschlossen: Ab 2017 sollen von diesem „Paket“ nicht nur „Flüchtlinge“, sondern eben auch einheimische Deutsche profitieren.Es geht im Kern um sozialen Wohnungsbau, um Kinderkrippen und KITAS. Ach, wie großzügig…

In einem Gastkommentar in der heutigen Online-Ausgabe des linken „Tagesspiegel“ nennt Gabriel diese Deutschen, die ihr eigenes „Hilfs-Paket“ auf perverse Art und Weise auch noch selber bezahlen sollen, jedoch nicht direkt beim Namen. Lieber spricht er von denen, „die immer schon da waren“. Die Distanz zum eigenen Volk, die mit dieser Formulierung wunderbar zum Ausdruck kommt, ist im Grunde genommen nur konsequent. Übt doch die SPD seit Jahrzehnten VERRAT am eigenen, deutschen Volk. (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: