Ticker

UPDATE // Erst beleidigt, dann geschlagen und sexuell bedrängt

UPDATE // Wir weisen aufgrund der teilweise geäußerten Kritik an unserer Berichterstattung zu diesem Fall nochmals darauf hin, dass es sich bezüglich einzelner Personen oder Personengruppen NICHT um Tatsachenbehauptungen handelt. Der Text wurde auf Grundlage von ersten Recherchen bewusst spekulativ verfasst. Auch die Überschrift kann im Zusammenhang mit dem Text nicht als Tatsachenbehauptung verstanden werden.

Sobald nähere Einzelheiten zu diesem Vorfall bekannt werden sollten, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. Bis zum jetzigen Zeitpunkt (28. Mrz, 21.00 Uhr) scheint jedoch weder in einschlägigen Presse-Organen (z.B. MOZ) noch im Brandenburger Polizeibericht darüber berichtet worden zu sein. Dies ist insofern bedenklich, da nicht zuletzt im Zusammenhang mit den Vorfällen in der „Kölner Silvester-Nacht“ Vorwürfe laut geworden waren, dass derartige Fälle aus politischen Gründen bewusst verschwiegen werden sollen. (jsc)

WERNEUCHEN. Auch im Landkreis Barnim kommt es immer wieder zu Problemen mit sogenannten „Migranten“. So ereignete sich ein weiterer Fall am Mittwochabend gegen 21:15 Uhr in Werneuchen. Als die 15-jährige Paula S. ihre Zulassung zum Abitur mit fünf weiteren Freunden im Werneuchener Park feiern wollte, kam es zu einer Auseinandersetzung mit vier bis fünf jungen Männern, dem Augenschein nach vermutlich Asylbewerber.

Nachdem die jungen Männer angefangen hätten, die Gruppe um Paula S. von einem Kinderheim aus, in dem sie untergebracht sein sollen, zu beleidigen, habe es wenig später eine körperliche Auseinandersetzung gegeben. So soll ein mit Paula S. befreundeter Jugendlicher geschlagen und getreten worden sein, wobei er sichtbar verletzt wurde. Nur mit Mühe und Not sei von einem weiteren Freund verhindert worden, dass die anderen Personen um den mutmaßlichen Angreifer gemeinsam auf den Jugendlichen einschlugen. Daher habe auch er Schläge von diesen abbekommen.

Anschließend hätten die Angreifer versucht, Paula S. und ihre beste Freundin unsittlich bzw. sexuell zu bedrängen. In diesem Zusammenhang sollen auch Worte wie „Ficki-Ficki“ gefallen sein. Einer der Angreifer sei am Schluss sogar oberkörperfrei gewesen.

Im Laufe des Abends wurde die Polizei über den Vorfall informiert. Auch ein Krankenwagen wurde hinzugezogen, um die verletzten Personen zu versorgen. Da die Personen vor Ort unter Schock standen, hätten die Betroffenen zunächst versäumt, Anzeigen zu erstatten. Aus Familienkreisen wurde aber angekündigt, noch Anzeigen gegen die mutmaßlichen Angreifer stellen zu wollen. (mbr)

3 Kommentare zu UPDATE // Erst beleidigt, dann geschlagen und sexuell bedrängt

  1. Ich weiß ja nicht was für Vögel hier hinter sitzen und diesen Scheiß hier schreiben auch wenn es nur ’spekulativ ‚ ist.Wenn man schon diesen Fall ins Internet stellen muss sollte man bei der Wahrheit bleiben oder man lässt es gleich wenn man nicht viel davon weiß.Ihr müsst ja anscheind sexuelle belästigung und so richtig witzig finden weil sonst würdet ihr sone scheiße nicht rein schreiben,der halbe text der da steht ist gelogen und ich muss es ja wissen,ich war ja dabei.

    Gefällt mir

  2. Deswegen bleibst du auch anonym, wie glaubwürdig?!?😡

    Gefällt mir

    • Ich muss ja auch nicht überall meinen Namen angeben.Wie schön das es genug Zeugen gibt die bestätigen das das was da oben im Text steht nicht stimmt.Und die Wahrheit wird auch ans Licht kommen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: