Ticker

Tratschen mit Tante Victoria

Anetta Kahane

BERLIN. Am morgigen Sonnabend veranstaltet die Zeitung „taz“ im Berliner „Haus der Kulturen der Welt“ das sogenannte „taz.lab“, eine seit 2009 stattfindende Diskussions-Veranstaltung, bei der sich das „who is who“ der kosmopolitischen, „linksalternativen Szene“ die Klinke in die Hand gibt. Motto der diesjährigen Zusammenkunft: „Fremde oder Freunde? Die Lust an der Differenz“.

Und so steht das diesjährige „Laboratorium“, an dem sich u.a. auch so schillernde 68iger Dinosaurier wie Peter Altmaier, Volker Beck, Claus Leggewie oder Daniel Cohn-Bendit beteiligen, auch ganz im Zeichen der muslimischen Masseninvasion. Wörtlich schreiben die Veranstalter: „Ohne die Erörterung der Flüchtlingsfrage wäre das taz.lab arm. Sogar überflüssig. Kein taz.lab – es ist das achte seit 2009 – war bislang multikultureller, diverser, bunter, fremder, seltsamer und schöner zugleich.“

Passend zu dieser bizarren Thematik konnte die „taz“ dieses Jahr die „Amadeu-Antonio-Stiftung“ als Partner gewinnen. So wird die Vorstandsvorsitzende der „Amadeu-Antonio-Stiftung“, Anetta Kahane („IM Victoria“), als Teil des Podiums u.a. bei einer Diskussion „zur Gleichzeitigkeit von Rassismus, Homophobie, Sexismus und Antisemitismus“ mit dabei sein. Diskutiert werden soll insbesondere auch über die Frage „wie man über Antisemitismus der Muslime sprechen kann ohne den Rechten in die Hände zu spielen.“

Vermutlich wird dabei unter den Teppich gekehrt werden, dass die fortschreitende Islamisierung deutscher Städte (und damit das Anwachsen des „muslimischen Antisemitismus“) erst vor dem Hintergrund der Identitäts-Zersetzung der ethnischen Deutschen ermöglich wurde und wird. (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: