Ticker

Das Land auf „völlig neue Beine stellen“

BraMM-Kundgebung am 11. April 2016 in Strausberg

STRAUSBERG. Die der PEGIDA nahestehende Initiative BraMM („Brandenburger für Meinungsfreiheit und Mitbestimmung“) hat am heutigen Abend eine erneute Kundgebung sowie einen Abendspaziergang im Brandenburgischen Strausberg durchgeführt. Es beteiligten sich ca. 100 Bürger.

Nach der Eröffnungsrede von Heiko Müller sprach ein in der DDR-Bürgerbewegung groß gewordener Gastredner aus Heidenau in Sachsen. Dieser ging in seiner Rede auch auf die Frage ein, wie noch mehr Leute als bisher motiviert werden können, sich an den Protesten zu beteiligen: Man müsse neben der „Flüchtlingskrise“ verstärkt auch andere „Themen der Zeit“ aufgreifen, beispielsweise müsse man den Zustand unserer Demokratie sowie den Zustand unseres Bildungs- und Sozialwesens thematisieren. Man müsse das Land auf „völlig neue Beine stellen“, man dürfe „nicht mehr flicken“ sondern müsse „viele Dinge neu machen“.

Der anschließende Spaziergang durch die Innenstadt von Strausberg verlief relativ ruhig und weitgehend störungsfrei. Lediglich in Nähe der Sparkasse kam es zu einem kurzen verbalen Schlagabtausch mit ca. 20 antideutschen Chaoten und Anarchisten.

Bei der Abschlusskundgebung legte Heiko Müller noch einmal dar, wie wichtig es sei, den Bürgerprotest nun verstärkt auf die Straße zu tragen. Bei der Wahl ein Kreuz zu machen und dann zu glauben, dass alles gut wird, genüge nicht. Durch die im Vergleich zu früheren BraMM-Veranstaltungen geringe Teilnehmerzahl ließ sich Müller offensichtlich nicht entmutigen. Er sei stolz auf den „harten Kern“ und sei fest davon überzeugt, dass sich zukünftig auch in Brandenburg Verhältnisse wie in Sachsen erreichen ließen. Die nächste BraMM-Veranstaltung sei für die Zeit nach Pfingsten geplant. (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: