Ticker

Norbert Müller (MdB) unterstützt „LGBTI-Refugees“ in Brandenburg/Havel

Unterstützt „trans- und intersexuelle Flüchtlinge“: Norbert Müller (MdB), hier zusammen mit Sebastian Walter in Templin (Archiv-Bild)

Zusammen mit der Initiative „Antifa goes Brandenburg“ und weiteren Akteuren ist der Bundestagsabgeordnete Norbert Müller (PDS/DIE LINKE) als offizieller Unterstützer einer sogenannten „Refugee LGBTI Konferenz“ aufgelistet, die am kommenden Wochenende in Brandenburg/Havel stattfinden wird.

„LGBTI“ steht dabei für „lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle und intersexuelle Personen“. Für Sonntag ist auf den Straßen der Havelstadt zusätzlich eine „Gay-Pride-Parade“ geplant. Zu den Zielen der kulturmarxistischen Konferenz, die unter dem bizarren Motto „BECAUSE LOVE HAS NO BORDERS“ steht, heißt es im Internet:

„Mit einer Podiumsdiskussion, diversen Workshops und einer Demonstration soll durch die Konferenz eine öffentliche Aufmerksamkeit für die Lage der LGBTI-Geflüchteten geschaffen werden. Die Konferenz hat sich zum Ziel gesetzt LGBTI-Geflüchtete und ihre Unterstützer_innen aus ganz Deutschland zusammen zu bringen und zu vernetzen.“

Auf seiner Facebook-Seite scheint sich Norbert Müller, der auch stellvertretender Landesvorsitzender der PDS/Linkspartei in Brandenburg ist, zu seinem fragwürdigen Engagement bisher noch nicht geäußert zu haben. Dies ist umso befremdlicher, als dass es sich ausgerechnet bei Müller um den Vorsitzenden der Kinderkommission des Deutschen Bundestages handelt. (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: