Ticker

Antideutsche mobilisieren gegen die AfD / „Regionalkonferenz“ in Berlin für den 9. Juli geplant

Fahne der VVN-BdA während einer Demonstration im Juni 2016 in Berlin

Für Sonnabend, den 9. Juli lädt die Aktion „Aufstehen gegen Rassismus“ zu einer „Regionalkonferenz“ ins Gewerkschaftshaus von ver.di am Berliner Ostbahnhof ein. Motto: Stoppt die AfD in Berlin. Hinter der groß angelegten Kampagne scheint neben Akteuren aus dem Umfeld der Linkspartei v.a. auch die „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) e. V.“ zu stehen. Zumindest steht dieser Verein im Impressum des Internetauftritts der Kampagne.

Offenbar wollen sich die verschiedenen antideutschen Akteure vernetzen und Maßnahmen planen, um ein „starkes Abschneiden der Rassisten bei der Abgeordnetenhauswahl im September zu verhindern“. Beispielsweise hat man sich vorgenommen zunächst 40 „StammtischkämferInnen“ auszubilden, die helfen sollen, die „Sprachlosigkeit zu überwinden“.

Für den 3. September ist darüber hinaus eine Demonstration in Berlin geplant: einen Tag vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern will man ein starkes Zeichen setzen und „gegen die AfD Gesicht zeigen“. Im Impressum des Demo-Flyers steht Daniel Kerekes, Mitarbeiter des iranisch-stämmigen Bundestagsabgeordneten Niema Movassat (DIE LINKE).

Bei der „Regionalkonferenz“ am 9. Juli will man lieber unter sich bleiben. So heißt es: „Bei dieser Veranstaltung sind Mitglieder und SympathisantInnen rechter und rechtsextremer Gruppierungen (inklusive der AfD) nicht erwünscht und erhalten keinen Zutritt. Der Veranstalter wird falls nötig von seinem Hausrecht Gebrauch machen.“ (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: