Ticker

Wolfsplage in Berlin

"Faschistiche Wolfsmenschen bedrohen den Reichstag": Lea Rosh am 5. August 2016 am Berliner Hauptbahnhof

Heute Abend wurde am Berliner Hauptbahnhof die Wanderausstellung „Die Wölfe sind zurück – Kunst gegen Hass und Gewalt“ eröffnet.

Mit von der Partie war neben dem neureichen „Künstler“ Rainer Opolka (Lampenfabrikant) auch die neurotische „Holocaust-Expertin“ Lea Rosh. Zusammen mit der selbst erschaffenen Wolfsplage war man zuvor bereits in Dresden und in Potsdam aufgetreten.

Man sagte heute, dass die mahnenden Worte von Lea Rosh auch in Berlin dringend geboten seien, denn einige der Wolfsmenschen-Skulpturen sollen doch tatsächlich so etwas wie den „deutschen Gruß“ zur Schau gestellt haben. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

1 Trackback / Pingback

  1. Schulz, Kahane & Opolka fahren zum Willkommens-Klatscher-Kongress nach Dresden – DER SPREERUF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: