Ticker

„Integration“ mit Golze

Will Gedenkort für „lesbische Opfer“ des NS-Regimes: Ministerin Diana Golze (Archivbild)

Die Veranstaltungsreihe des „Bündnis für Brandenburg“ zur „Integration von Flüchtlingen“ geht weiter: Für den 8. Oktober laden Sozialministerin Diana Golze (Linke), Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Brandenburgs „Integrationsbeauftragte“ Doris Lemmermeier von 10 bis 15 Uhr in das Kreishaus Teltow-Fläming ein (Am Nuthefließ 2, 14943 Luckenwalde).

Nach einer Begrüßung durch den Ministerpräsidenten informiert Golze über den Stand der „Integration“ in Brandenburg. Der Dialog mit Landes- und Kommunalpolitikern, Fachleuten und allen Interessierten, die sich ehrenamtlich oder professionell für die „Integration von Flüchtlingen“ engagieren, soll einer „weiteren Stärkung der Integration und Verständigung im Land Brandenburg“ dienen, so Dietmar Woidke.

Das Treffen biete ein Forum, um landesweite Kontakte zu knüpfen und sich über gelungene Projekte, aber auch Schwierigkeiten bei der Lösung wichtiger Fragen auszutauschen. Die erste Veranstaltung dazu sei im Juni in Wittstock auf große Resonanz gestoßen. (sst)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: