Ticker

Was wollen die Ahmadiyya-Muslime in Bernau?

BERNAU –Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde plant für diesen Freitag (14. Okt. 2016) eine Veranstaltung in Bernau (LK Barnim). Der Titel der Veranstaltung lautet: „Der Islam – eine Bedrohung oder eine Quelle für den Frieden?“. Stattfinden soll das Ganze ab 18.00 Uhr im Barnim-Gymnasium.

Warum diese Veranstaltung ausgerechnet in Bernau bzw. ausgerechnet im naturwissenschaftlich orientierten Barnim-Gymnasium stattfinden soll, bleibt zunächst noch unklar. Möchte der in Deutschland amtierende Ahmadiyya-Emir Abdullah einfach nur dem zunehmend islamkritischen Zeitgeist entgegenwirken?

Oder soll „nur“ ein bisschen missioniert werden? Gibt es womöglich noch andere Motive und Absichten, die nicht offen kommuniziert werden? Wer hat eigentlich die Räumlichkeiten des Gymnasiums zur Verfügung gestellt? Fragen über Fragen. Wie auch immer.

Die weltweit aktive Ahmadiyya-Gemeinschaft hatte in Berlin/Brandenburg zuletzt 2008 im Zusammenhang mit der Fertigstellung der Khadija-Moschee in Berlin-Heinersdorf von sich reden gemacht. Damals hatte sich eine ortsansässige Bürgerinitiative gegründet, um den Bau des 1,7 Mill. Euro teuren Bauprojektes (inklusive Minarett) noch verhindern zu können. Bekanntlich vergebens.

Derzeit unterhält die Ahmadiyya Muslim Jamaat in der Bundesrepublik bereits ca. 30 Moscheen und 70 weitere Gebetsräume. Regionaler Schwerpunkt ist die Region um Frankfurt am Main. Geplant sei nach Informationen von „Wikipedia“ langfristig die Errichtung von 100 Ahmadiyya-Moscheen in Deutschland („100-Moscheen-Plan“). Aktuell wird v.a. auch der geplante Bau einer Ahmadiyya-Moschee in Erfurt-Marbach diskutiert. Laut Informationen der „Thüringer Allgemeinen“ vom 5. Oktober hätten die Erfurter nun genug Unterschriften für eine Petition gegen den Bau der Moschee gesammelt. Der Ausgang des Vorhabens sei jedoch ungewiss. (sst)

Ein Kommentar zu Was wollen die Ahmadiyya-Muslime in Bernau?

  1. Diese muslimische „Sekte“ behauptet, sie würde weltweit verfolgt werden, von den anderen „normalen“ Muslimen. Aber tragen wir uns diese Konflikte dann nicht in das eigene Land? Warum weltweite Glaubenskriege in Deutschland austragen???

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: