Ticker

Neuer Containerbau in Hohenschönhausen geplant: Zuzug von „Flüchtlingen“ erfordert Abschiebung von Zauneidechsen

Asylbewerberheim in Berlin (Archiv-Bild)

BERLIN – Die „Flüchtlingskrise“ wurde bisher keinesfalls beendet oder „bewältigt“. Das zeigt sich auch daran, dass noch immer neue Asylbewerberunterkünfte entstehen.

So teilte beispielsweise das Bezirksamt Lichtenberg gestern mit, dass in Berlin-Hohenschönhausen Ende Oktober die Arbeiten für eine neue Asylbewerberunterkunft beginnen sollen. Zuvor seien die auf dem Gelände (Grundstück Wartenberger Straße 120) lebenden Zauneidechsen eingefangen und umgesiedelt worden.

Es soll ein fünfstöckiger Containerbau für 450 „Flüchtlinge“ entstehen. Die Fertigstellung ist für August 2017 geplant. Da das Grundstück direkt neben stark befahrenen Bahngleisen liegt, soll eine spezielle Schallschutzverglasung eingebaut werden. (sst)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: