Ticker

Polizeilicher Staatsschutz geht in Berlin gegen mutmaßliche Islamisten vor

BERLIN – Im Zusammenhang mit dem Verbot des salafistischen Vereins „Die wahre Religion“ hat die Berliner Polizei heute früh an 18 Orten in Berlin Durchsuchunsmaßnahmen durchgeführt. Bei diesen Durchsuchungen nach dem Vereinsgesetz, die ab 6.30 Uhr zeitgleich in mehreren Berliner Bezirken stattfanden, stellte der Polizeiliche Staatsschutz der Berliner Polizei u.a. Kommunikationsmittel, Gegenstände, die dem Waffengesetz unterliegen, nicht zugelassene pyrotechnische Gegenstände sowie dem Verein zuzurechnende Unterlagen und Gegenstände sicher. Insgesamt waren in Berlin rund 200 Polizisten an dem Einsatz beteiligt. (sst)

Quelle: Der Polizeipräsident in Berlin, Polizeimeldung Nr. 2780 vom 15. November 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: