Ticker

Stein spricht von „Wendezeit“

Dieter Stein (Junge Freiheit). Bild: flickr/metropolico.org

Der Chefredakteur der in Berlin erscheinenden rechts-konservativen Wochenzeitung „Junge Freiheit“, Dieter Stein, geht in einem Schreiben an potenzielle Abonnenten davon aus, dass die „politische Landschaft in Bewegung ist wie lange nicht mehr“. Es sei „Wendezeit“.

Im Super-Wahljahr 2017 stehe Deutschland vor der Entscheidung: Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit oder Fortsetzung der systematischen Rechtsbrüche durch Frau Merkel.

In einem weiteren Schreiben an die Unterstützer der Förderstiftung Konservative Bildung und Forschung geht Stein sogar davon aus, dass ein „konservatives Zeitalter“ anbrechen werde. Der jüngste Paukenschlag sei die Wahl von Donald Trump zum neuen Präsidenten der USA gewesen. Eine solche Entwicklung im führenden Land der westlichen Welt könne auch für Europa nicht folgenlos bleiben.

Schließlich appelliert Stein: „Reihen Sie sich ein, wenn es darum geht, das geistig-politische Klima in unserem Land nachhaltig und grundlegend zu verändern!“ (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: