Ticker

„Machtpolitische Logik des Ausnahmezustands“ – AfD diskutierte zum Thema „Euro in der Krise“

AfD diskutierte am 26.01.2017 in Berlin zum Thema „Euro in der Krise“

BERLIN – Vor ca. 250 Gästen referierten die beiden AfD-Politikerinnen Beatrix von Storch und Dr. Alice Weidel sowie der Bitcoin-Experte Aaron Koenig gestern Abend in Berlin über das Thema „Euro in der Krise – über das Geldsystem, Gold & Bitcoin“. Die Moderation übernahm Steffen Krug, Gründer des Instituts für Austrian Asset Management in Hamburg.

Zunächst führte Beatrix von Storch, MdEP, stellv. Vorsitzende der EFFD-Fraktion im EU-Parlament und stellvertretende AfD-Bundessprecherin in die Thematik ein und machte klar, dass der Euro bereits „am Ende“ sei. Es gehe jetzt nur noch um die Frage, ob es zu einer geordneten oder einer ungeordneten Abwicklung kommen wird. Vor diesem Hintergrund sei es wichtig, über Alternativen wie z.B. virtuelle Währungen nachzudenken. Die AfD wolle diesbezüglich die entscheidenden Impulse setzen.

Als zweite Referentin ging Dr. Alice Weidel, AfD-Bundesvorstandsmitglied, promovierte Volkswirtin und Startup-Unternehmerin, auf die grundsätzliche Allmende-Problematik der europäischen Währungsunion ein: Da die einzelnen Mitglieder sich auf Kosten der Gemeinschaft mit Hilfe von Einlagensicherung und Bankenunion verschulden könnten ohne den Anreiz zu haben, das System nachhaltig zu pflegen, mutiere die EZB allmählich zu einer riesigen „Bad Bank“.

An die Stelle des Rechts, das seine Verbindlichkeit verloren habe, sei nun die „machtpolitische Logik des Ausnahmezustands“ getreten. Die Geschäftsgrundlage sei somit entfallen. Daher fordere die AfD den Austritt Deutschlands aus der Währungsunion. Einem „Nord-Euro“ erteilte Dr. Weidel jedoch eine klare Absage. Dadurch würde das grundlegende Problem nämlich nicht behoben werden können. Vielversprechender sei die Entwicklung Deutschlands hin zu einer „Schweiz 2.0“.

Schließlich gab Aaron König einen Einblick in die virtuelle Welt des Bitcoin, was nach Abschluss der Vorträge zu besonders vielen Fragen aus dem Publikum und zu einer lebhaften Diskussion führte. Auf die sehr konkrete Frage, wann mit dem Zusammenbruch des Währungssystems bzw. wann mit eine Währungsreform zu rechnen sei, prognostizierte Dr. Weidel einen Zeithorizont von 10 bis 15 Jahren. Dies sei die Zeit, in der die Generation der Baby-Boomer in Rente gehen wolle. (jsc)

2 Kommentare zu „Machtpolitische Logik des Ausnahmezustands“ – AfD diskutierte zum Thema „Euro in der Krise“

  1. Aaron Koenig. Von den PIRATEN zur AfD, Israel-Lobbyisten fühlen sich (fast) überall wohl.

    Gefällt mir

  2. Hab ich richtig gelesen.
    Beatrix von Storch möchte mit der AfD für virtuelle Währung werben? Ein (Alb)Traum wird wahr!?!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: