Ticker

U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße: „Südländer“ schlägt 26-Jährigem mit Faust ins Gesicht

In einer Berliner U-Bahn ist am Sonnabend erneut ein Fahrgast brutal angegriffen worden. Der 26-Jährige hatte sich zuvor über die laute Musik Mitfahrender beschwert. Der Berliner Tagesspiegel spricht in Bezug auf den mutmaßlichen Täter nach Angaben des Geschädigten als „südländisch aussehend“. Die Berliner Polizei schildert den Vorfall in einer Polizeimeldung vom 04.02.2017 (PM 0234) allerdings ohne eine Beschreibung des mutmaßlichen Täters. Gesprochen wird lediglich von einem „unbekannt gebliebenem Jugendlichen“:

„In Mitte wurde heute früh ein Mann durch einen unbekannt gebliebenen Jugendlichen angegriffen und leicht verletzt. Nach Angaben des 26-Jährigen war er mit seiner Freundin gegen 4.30 Uhr mit der U-Bahn vom Alexanderplatz aus kommend in Richtung Hermannplatz unterwegs. Im Abteil sollen sich auch vier Jugendliche, darunter der spätere Angreifer, befunden haben, die über eine Bluetooth-Box laut Musik hörten. Der 26-Jährige und seine Begleiterin sollen mehrfach die Gruppe gebeten haben, die Musik leiser zu stellen, was ignoriert wurde. Als der Mann dann am U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße ausstieg, sei ihm ein junger Mann aus der Gruppe gefolgt, habe ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen und Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Anschließend soll der Jugendliche wieder in denselben Zug eingestiegen sein und konnte unerkannt flüchten. Dem 26-Jährige wurden am Ort von Rettungskräften die Augen ausgespült. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei der Direktion 3 übernommen.“ (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: