Ticker

„Psychische Instabilität“ – Syrischer Asylbewerber rastet im Jobcenter aus und landet in geschlossener Station

LÜBBENAU – Wie die Direktion Süd der Brandenburger Polizei gestern mitteilte, hat ein 36-jähriger syrischer Asylbewerber am Montagmittag im Jobcenter in der Straße des Friedens einen Sachbearbeiter und eine Dolmetscherin bedroht und kündigte weitere Straftaten an. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei habe es bei dem 36-jährigen Mann deutliche Anzeichen einer ernstzunehmenden psychischen Erkrankung gegeben. Aufgrund der scheinbar psychischen Instabilität sei er auf eine geschlossene Station in einem nahegelegenen Krankenhaus eingeliefert worden. Die Ermittlungen dauerten an. (sst)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: