Ticker

Amadeu und die Seelennot des Gutmenschen

Der regierende Bürgermeister von Eberswalde, Friedhelm Boginski (Archivbild)

EBERSWALDE – Nachdem die „Amadeu Antonio Stiftung“ die Kreisstadt Eberswalde seit Ende der neunziger Jahre in eine Art kulturmarxistische Geiselhaft genommen hatte, verging kaum ein Woche, ohne dass man in der „Märkischen Oderzeitung“ irgendetwas Neurotisches zur politisch korrekten „Erinnerungskultur“ lesen musste. Hauptsächlich ging es dabei natürlich gebetsmühlenartig um Amadeu.

Doch im Verlauf der sogenannten „Flüchtlingskrise“ war es in den letzten Jahren deutlich ruhiger um diese zentrale Ikone des märkischen Schuldkultes geworden. Offenbar sehr zum Unmut des „Kreisjugendwartes“ Dieter Gadischke (Evangelische Jugend Barnim), der sich angesichts dieser Ermüdungserscheinungen Anfang Februar 2017 in einem offenen Brief an Kai Jahns (Eberswalder „Koordinierungsstelle für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit“) gewandt hatte.

Zentraler Vorwurf Gadischkes: Jahns habe „Aktivitäten“ sowie die „Vernetzung von Mitstreitern vernachlässigt“. „Wir finden, dass die kommunale Aufmerksamkeit in Sachen Antirassismus und Antifaschismus nachgelassen hat“ so Gadischke wörtlich. Auch Bürgermeister Friedhelm Boginski (Foto) wird kritisiert. Er ziehe den „Sinn der Erarbeitung des Antirassismuskonzeptes und von Unterrichtsmaterialien in Zweifel“.

Doch nun scheint man Gadischkes Flehen erhört zu haben: Denn immerhin ist nach Informationen des linken Portals „inforiot“ für den 28. Februar 2017 um 16.30 Uhr eine Kundgebung auf dem Eberswalder Marktplatz geplant. Dort will man auf die „schwierige Situation“ von „Geflüchteten“ in Ützdorf aufmerksam machen… Ob diese kleine Kundgebung ausreichen wird, um dem frustrierten Dieter Gadischke wieder auf die Beine zu helfen? Schau‘n mer mal. (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: