Ticker

Hey, schau mal her, wer da pöbelt…

Sascha Lobo während der Demo "Merkel muss weg" am 4. März 2017 in Berlin

Auch der linke Publizist und Social-Media-Experte Sascha Lobo (u.a. Spiegel Online) „interessierte“ sich gestern (4. März 2017) für die nationale Sache.

Kurz bevor die eigentliche Kundgebung „Merkel muss weg“ begonnen hatte, erschien der laut Wikipedia an einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) leidende Punker in Begleitung eines kleinen Filmteams (ARD) mitten in der Menge auf dem Berliner Washingtonplatz. Zunächst versuchte er zwar sichtlich „bemüht“ den Eindruck zu wecken, als wolle er sich lediglich ein Bild über das vorhandene Meinungsspektrum machen…

Doch die in Sachen „Lügenpresse“ geschulten Teilnehmer der Demonstration wissen wohl inzwischen „wie der Hase läuft“ und wollten daher einfach nicht mit sich reden lassen. Schließlich wurde Lobo aus der Demonstration herausgedrängt und musste das Feld räumen. Man braucht kein Prophet zu sein, um vorauszusehen, dass sich Lobo jetzt als Opfer einer bedrohten Pressefreiheit inszenieren wird. Doch wer Lobos publizistisches Wirken kennt, weiß: Mitleid ist hier eher fehl am Platz. (jsc)

Ein Kommentar zu Hey, schau mal her, wer da pöbelt…

  1. Paul Weigelt // 1. Juli 2017 um 17:42 // Antwort

    Lobo ist ein roter Troll und gehört in diese Reihe:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: