Ticker

Wo sind eigentlich all die Mädchen hin? Fast alle „unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge“ in Berlin sind männlich

Demonstration gegen Abschiebungen am 11. Februar 2017 am Brandenburger Tor in Berlin (Archivbild)

BERLIN – Die zentralen Erstaufnahmestellen in Berlin registrierten im vergangenen Jahr 1.381 Erstmeldungen von sogenannten „unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen“. Dabei lag der Anteil männlicher Personen bei 91,4 Prozent, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Antwort der Senatsjugendverwaltung hervorgeht.

2015 habe es demgegenüber noch 4.252 Erstmeldungen gegeben. Im Jahr 2014 seien es 1.085 gewesen. Die Hauptherkunftsländer waren Afghanistan, Syrien, Guinea, Gambia und Libanon. (sst)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: