Ticker

Schlägerei zwischen Polen und Asylbewerbern / Spiegel Online spricht vom „Selbstjustiz-Irrtum von Guben“

GUBEN – In der Kirchstraße kam es am Montagabend gegen 19:10 Uhr zu Körperverletzungen. Daran beteiligt waren zwei polnische Staatsbürger, die auf vier Asylbewerber aus Syrien und Irak trafen. Das berichtet die Pressestelle der Polizeidirektion Süd im Rahmen einer Polizeimeldung vom 18.04.2017.

Zuvor sei eine 13-jährige Polin von zwei unbekannten Ausländern angesprochen, bedrängt und unsittlich berührt worden. Außerdem sei sie geschlagen worden. Die Unbekannten flüchteten in die Innenstadt. Deshalb rief das Mädchen ihren Vater telefonisch zu Hilfe. Ihr 41 Jahre alte Vater und ihr 19-jähriger Bruder trafen auf eine vierköpfige Gruppe von Asylbewerbern. In der Annahme, dass es sich um die flüchtigen Unbekannten handelt, schlugen sie auf die Personen ein. Diese wehrten sich, so dass alle Beteiligten leicht verletzt wurden und notärztlich behandelt werden mussten.

Während des Polizeieinsatzes meldete sich bei den Beamten ein 18 Jahre alter afghanischer Asylbewerber. Er wurde von einem Landsmann geschlagen, da er ihn zuvor zur Rede gestellt hatte, warum er eine junge Frau bedrängt hatte. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Unter dem Titel „Der Selbstjustiz-Irrtum von Guben“ hat heute auch das linksliberale Portal Spiegel Online über den Fall berichtet: „Eine 13-Jährige wird begrapscht und ruft ihren Vater zur Hilfe. Der schlägt die vermeintlichen Täter, vier Flüchtlinge – doch die sind unschuldig: Ein Lehrstück über die Gefahr der Selbstjustiz.“ (sst)

2 Kommentare zu Schlägerei zwischen Polen und Asylbewerbern / Spiegel Online spricht vom „Selbstjustiz-Irrtum von Guben“

  1. Spiegel Online lässt zu diesem brisanten Thema keine Kommentare mehr zu!!!:
    „Liebe Leserinnen und Leser,
    im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf SPIEGEL ONLINE finden Sie unter diesem Text kein Forum. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Forumsbeiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Artikeln zu diesem Thema ein Forum. Wir bitten um Verständnis.“

    Gefällt mir

  2. von der Wiesenburg // 19. April 2017 um 17:39 // Antwort

    Wenn Sie wahrheitsgemäß und untendentiell berichten würden, würden Sie auch sachliche Kommentare erhalten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: