Ticker

„Merkel wäre längst vom Hof gejagt worden“ – Cottbus zeigt erneut Flagge gegen Asylwahnsinn und Ausländergewalt

"Grenzen ziehen!": Demonstration der Bürgerinitiative "Zukunft Heimat" am 13.06.2017 in Cottbus

COTTBUS  – Nach dem Motto „Grenzen ziehen“ haben gestern Abend in Cottbus erneut etwa 300 Bürger und Patrioten gegen die rechtswidrige Asylpolitik Angela Merkels und die damit einhergehende Ausländergewalt demonstriert. Hintergrund ist, dass die zweitgrößte Stadt Brandenburgs in den letzten Wochen und Monaten aufgrund sich häufender Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und sogenannten „Flüchtlingen“ immer wieder in die Schlagzeilen geraten war.

Zur Demonstration aufgerufen hatte die Bürgerinitiative „Zukunft Heimat“. Deren Initiatoren Anne Haberstroh und Christoph Berndt fanden auf dem Oberkirchplatz die einleitenden Worte. So meinte Christoph Bernd, man bekomme in diesen Wochen und Monaten eine Ahnung davon, was Multikulti wirklich bedeutete: „Multikulti heißt nicht, beim Griechen zu essen, oder eine Pizza zu bestellen, oder bei der freundlichen Frau aus Vietnam einen Blumenstrauß zu kaufen, Multikulti bedeutet rassisch-ethnische Konflikte und Entsolidarisierung“.

Und Berndt weiter: „Wir leben im irrwitzigen Zustand, dass die Gesetzesbrecher die höchsten Positionen in der Regierung haben. Die Regierung Merkel verletzt ständig geltendes Recht. Im Jahr 2016 haben Verfassungsrichter scharenweise festgestellt, dass die Öffnung der Grenzen durch die Regierung Merkel ein Bruch des Grundgesetzes ist. Und wäre das Land nicht so heruntergekommen wie es ist, Merkel wäre längst vom Hof gejagt worden!“

Anschließend führte der friedliche Demonstrationszug durch die Cottbuser Innenstadt. Es kam zu keinerlei Zwischenfällen oder nennenswerten Störungen. Wieder angekommen auf dem Oberkirchplatz hielt Marian von Stürmer, der bei der Bürgermeisterwahl in Lübbenau letztes Jahr für die AfD 34,4 Prozent der Stimmen geholt hatte, eine kurze Ansprache und ermutigte die Bürger dazu, sich auch weiterhin an den geplanten Demonstrationen, Aktionen und Projekten von „Zukunft Heimat“ zu beteiligen. (jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: