Ticker

„Es ist Zeit für eine neue Wende“ – Islamkritische Kundgebung der AfD in Bernau

Steffen John, Direktkandidat der AfD für den Wahlkreis 57 (Uckermark, Barnim I) am 15.07.2017 in Bernau

BERNAU – Am Sonnabend (15.07.2017) veranstaltete der AfD-Kreisverband Barnim eine islamkritische Kundgebung in der Nähe des Bernauer Marktplatzes. Vier AfD-Politiker, darunter die Direktkandidaten zur Bundestagswahl für die Wahlkreise 59 (Märkisch-Oderland, Barnim II) und 57 (Uckermark, Barnim I), Andreas Schuffenhauer und Steffen John, sprachen schwerpunktmäßig zur prekären Lage, die uns durch eine schleichende Islamisierung bevorstünde.

Schuffenhauer machte dabei deutlich, dass der Islam keinesfalls mit unseren Grundwerten harmonieren würde. Schuffenhauer wörtlich: „Gehört der Islam zu Deutschland? Nein der Islam gehört nicht zu Deutschland. Ein Islam, der unsere Rechtsordnung nicht respektiert oder sogar bekämpft und einen Herrschaftsanspruch als allein gültige Religion erhebt, ist mit der freiheitlich demokratischen Grundordnung Deutschlands nicht vereinbar.“

Steffen John stellte in diesem Zusammenhang fest: „Frauen und Männer sind im Islam nicht gleichgestellt. Für mich ist der Islam damit rückständig und mit unseren Werten nicht kompatibel. Aus meiner Sicht ist der Islam frauenfeindlich, menschenverachtend, homophob und antisemitisch“. Und abschließend appellierte er an die Teilnehmer der Kundgebung: „Es ist Zeit für eine neue Wende! Lasst uns gemeinsam kämpfen für die Erhaltung unserer Grundwerte, lasst uns Deutschland zurückerobern!“

Alles in allem verlief die Kundgebung ohne Zwischenfälle. Bis auf wenige „Antifafotografen“ konnte kein nennenswerter Gegenprotest wahrgenommen werden. Allerdings hielt sich auch die Zahl der Kundgebungsteilnehmer eher in Grenzen. Der Einladung waren nur ca. 60 Personen gefolgt. Als gegen den geplanten Bau eines islamischen Gebetsraumes im Bernauer Stadtteil Süd Mitte Juni eine überparteiliche Demonstration stattfand, hatten sich noch rund 100 Personen daran beteiligt. Was der Grund für die Zurückhaltung der Bernauer an der Kundgebung am gestrigen Sonnabend gewesen ist, lässt sich schwer einschätzen. (mbr, jsc)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: